Bewerben 4.0 - der aktuelle Stand für Bewerbungen im Web

 

Immer häufiger wird bei der Bewerberauswahl von Firmen auf Algorithmen gesetzt - immer mehr Arbeitgeber gehen neue, statt der klassischen Wege im Recruiting.

Das bedeutet, dass Akademiker/innen und Absolvent/innen bei der Jobsuche und beim Bewerben den Umgang mit den neuen Tools beherrschen müssen - aber auch kompetent sein müssen in Bezug auf die Gestaltung von Lebenslauf, Anschreiben und weiteren Bewerbungsdokumenten.

Im Workshop beziehen wir uns auf die aktuellen (auch tatsächlich im deutschen Sprachraum eingesetzten) Recruitingtools von Arbeitgebern. Um selbst hier immer auf dem neuesten Stand zu sein, besuchen wir Fachtagungen für Recruiter und tauschen uns in unserem Unternehmensnetzwerk aus.

Zur Zeit fokussieren wir im Workshop inhaltlich auf folgende Themen:

- Active Sourcing Strategien von Arbeitgebern - und wie man sich dafür sichtbar machen kann

- Pre-Selection-Tools: Nutzen und Umgang damit

- Anpassen von Lebenslauf und Anschreiben an die aktuellen Trends

- Social Recruiting - und wie man als Bewerber/in davon profitieren kann

- Gekonnter Umgang mit Recruiting-Chatbots

- Zeitversetzte Videointerviews als "erstes Vorstellungsgespräch"

- Gamification als Vorauswahl: Umgang mit Recruiting Games

- Cultural-Fit-Test und andere Online-Testverfahren (Online-Assessment)

- Eigene professionelle Präsenz im Netz

- Gekonnter Umgang mit Online-Portalen

- KI-gestützte Vorstellungsgespräche

- zielorientierte und erfolgreiche Jobsuche im Web

- Nutzen von Recruiting-Apps

- Reflexion und Austausch: Chancen und Möglichkeiten von KI im Recruitingprozess

 

Die Teilnehmenden sind eingeladen, Laptop oder iPad zum Workshop mitzubringen, um einige Features (auch mobile Applikationen), für die keine Voranmeldung erforderlich ist, im Workshop beispielhaft zu Lernzwecken selbst auszuprobieren.

 

Leitung: Bianca Sievert, beruf&leben GbR

Ter­mi­n: 5. Juni 2019, 9 – 15 Uhr

Ort: Aula der TU Clausthal, Aulastraße 8, Seminarraum Erdgeschoss

Anmeldung